Altes Pedal neu midifizieren !

  • Hallo erst mal,


    meine alte Eminent Orgel hab ich inzwischen von der ganzen alten Elektronik befreit.


    Die neuen Manuale sind betriebsbereit, was noch fehlt ist das Pedal, es ist zwar midifiziert
    mit Reedkontakten (Stabmagnete sind in den Tasten eingelassen) die an der alten Elektronik
    angebracht sind, aber der Stecker des Midi/Pedalausgangs passt auf jeden Fall nicht zu dem
    Midimodul (BBSP) von Midihardware.com aus Polen, welches jetzt neu hinzukommt.


    Ich möchte mir 32 neue Reedkontakte kaufen, sie am Pedal anbringen und dann per
    Lötkolben und/oder Stecker/Flachkabel mit dem BBSP verbinden.


    Wie mach ich das am Besten ??? Bild vom BBSP hier:




    Dank und Gruß Eberhard

  • Hallo,



    am einfachsten: die bestehenden Reedschalter weiter nutzen. Einfach per Flachbandkabel (passend zu BBSP) die bestehenden Lötstellen nutzen. Belegung auch auf der midi-hardware seite zu sehen:


    BBSP-Verdrahtung



    Alternative: das midi-hardware REED32-Set zu nehmen (unter Accessories), zusammen mit PDS (einfach aufstecken und dann per Buskabel weiter...)


    Viele Grüße,


    Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    danke für Deine Nachricht, war schon leicht am rotieren ?!


    Die Midi-Pedal Diskussion der Eminent Orgel stammt von hier, weil auch Michael eine
    Eminent umgebaut hat, hier sind auch meine Bilder vom Pedal vor dem Umbau:


    http://mps-net.de/orgel/seite/…d=986&entries=30#post9812


    Ich hab am Ausgang des Pedals einen Stecker mit 14 Pin's, den müßte ich also verbinden
    mit dem 16er Flachkabel dessen Stecker im BBSP ist, das geht wohl nur mit Hilfe des Lötkolbens ?
    Das eine Ende des Flachkabel's ist ja abgeschnitten auf dem Bild von midihardware.com ?


    Oder gibt's da eventuell einen entsprechenden Stecker ??


    Nochmals Danke für die Hilfe, es grüßt,


    Eberhard :/

  • Hallo Eberhard,


    wenn Du dieses 14-pin Kabel (vermutlich Diodenmatrixausgang von Eminent) verwenden möchtest (wäre sehr elegant) dann frag am Besten den Cheff von midi-hardware nach einer passenden Platine (PDS?) und deren Einstellungen, der ist freundlich und kompetent (mail auf englisch ging super).


    Es geht definitiv NICHT zusammen mit Deiner BBSP, die ist für direkte, einzelne Verbindung von Schalter (reed oder sonstige) und Platine (per Flachbandkabel) gedacht.
    Damit wäre der Lötkolbenweg:


    1: messen, welche Pole der Reedschalter auf Deiner Eminent-Platine zusammenhängen - - > Masse


    2: eine dieser Lötstellen mit BBSP-Masse verbinden


    3: jeden nicht-Masse-Pol der Reedschalter mit je einer Flachbandkabelader verbinden (siehe BBSP Schaltplan)


    Fertig..



    Viel Erfolg

  • Hallo Ulrich,


    dank Dir ein weiteres Mal für Deine Nachricht, war sehr hilfreich für mich.


    In Sachen Pedal würde ich dann zu Folgendem tendieren:


    1.) Ich kauf die 30 oder 32 Reedkontakte
    2.) Bastle die ins Pedal auf der Position der ollen Eminent-Platinen. (die ich rausschmeiße)
    3.) Kauf zwei 16polige Flachbandkabel für's BBSP
    4.) Löte jeden Reedkontakt an eine Flachkabelader.


    Das müßte doch hinhauen oder nicht ??


    Dank und Gruß


    Eberhard ;)

  • Hallo Eberhard,


    das sollte gehen. Verstehe nur nicht, warum Du nicht die Eminent-Reeds verwendest (reine Neugier). Sind da welche kaput? Sitzen doch schon an den richtigen Positionen und Du mußt keine neuen kaufen. Spart viel Zeit, teuer wären Neue ja nicht... Einfach die vorhandenen Lötstellen verwenden, geht ruck zuck...


    Gerne, viel Erfolg und frohe Ostern,


    Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    Ähhhh....ja schon ?!


    jetzt begreif ich erst, Du meinst die Lötstellen direkt an den Reedkontakten, nicht ?


    Ich dachte immer den Ausgangsstecker zu verwenden, aber da käme ja die Diodenmatrix
    (was immer das auch ist) in's Spiel, was natürlich nicht zum BBSP passt !


    Doch das probier ich natürlich, direkt von den Reedkontakt-Lötstellen zum BBSP !


    Geb wieder Bescheid, danke einstweilen und schöne Ostern !


    Eberhard :-wave:

  • Hallo,


    Sorry, es funktioniert leider nicht !


    Den ersten Reedkontakt auf der Eminent-Platine mit
    dem BBSP verbunden: Ergebnis kein Midi-Signal an Soundkarte !!!


    Gruß Eberhard :/

  • Hallo Eberhard,


    - Reedkontakt an BBSP - UND - Reed-Masse an BBSP-Masse?
    - Vorher gecheckt, welche der beiden Reed-Kontakte Masse ist (sollte alle Reeds auf einer Seite verbinden)?
    - BBSP mit Buskabel an (welchen eigentlich?) Midi-Controller angeschlossen?
    - Midi-Controler OUT per midi-Kabel an Soundkarte midi-IN?



    Viel Erfolg und Gruß,


    Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    hab mit zwei neuen Reedkontakten mal provisorisch (mit Abdeckband Kabel
    und Reedkontakt verbunden) die Schaltung wie im Buch
    aufgebaut und per Flachkabel in's BBSP = Fehlanzeige !


    Das ganze geht ja in den Midi Controller MRG-2 !


    wie prüfe ich an welcher Seite des Reedkontaktes die Masse ist ?


    Sorry, ich steh auf dem Schlauch ??


    Gruß Eberhard :/

  • Hallo Eberhard,


    im nachfolgend verlinkten Thread, hatte ich Dir ja schon geraten, die alten Platinen weiter zu verwenden und darauf die Reedkontakte elektrisch "freizulegen":


    http://mps-net.de/orgel/seite/…d&threadid=986&entries=15


    Es sind auf den Fotos ja schon Gruppen von Reedkontakten zu erkennen, die auf der einen Seite bereits mit einer Leiterbahn verbunden sind. Diese gemeinsame Verbindung nimmst Du als Masse. Die Massen der einzelnen Gruppen verbindest Du untereinander mit einem Stück Draht. Am anderen Ende jedes Reedkontaktes wird jeweils eine Leitung zu einem BBSP-Eingang gelegt. Soll das Pedal mit einer Steckverbindung von der Orgel gelöst werden können, was sicher Sinn macht, dann kannst Du entweder:


    1. Das BBSP in der Orgel fest einbauen und eine Stecker/Buchse Verbindung (z. B. Centronics 36-pol.) in die Flachbandkabel einsetzen.


    oder


    2. Das BBSP ins Pedal einbauen und eine Steckverbindung zwischen das 4-pol. Bus-Kabel setzen.


    Auf jeden Fall benötigst Du die 2 x 18-pol. Flachkabel, die zusammen max. 36 Pedaltasten anschließen können, und zusätzlich eine Masse-Leitung zum zentralen Massepunkt Deiner Midi-Elektronik.
    Angenommen, Du nimmst den 36-pol. Centronics Stecker und hast 30 Pedale, dann werden am ersten Flachkabel die Tasten 1 bis 18 vom Contra C beginnend mit dem zugehörigen Reedkontakt verbunden. Am zweiten Flachkabel benutzt Du die restlichen 12 Leitungen (1-12) für die Tasten 19 bis 30. Sechs Leitungen bleiben dann eben unbelegt übrig. Am Centronics-Stecker dementsprechend Pin 1 bis Pin 30 und auch da bleiben dann 6 Pins übrig. Du kannst dann z. B. auf den Pin 36 des Steckers Deine Masse-Leitung löten, damit diese auch trennbar ist.


    Grundvoraussetzung ist natürlich, dass der BBSP zuerst mal mit dem einen Test-Reedkontakt ein Midi-Signal liefert. Also Reedkontakt an Pin 1 des ersten Flachkabels und mit dem anderen Ende an Midi-Masse.


    Gruß Michael