Vorstellung

  • Hallo zusammen,

    nachdem ich sporadisch, aber immer wieder, mitgelesen habe und dieses Forum einen interessanten Eindruck macht (und mir auch noch empfohlen wurde), habe ich mich angemeldet und möchte ich mich hier kurz vorstellen:

    Ich wohne in der Zentralschweiz in der Nähe von Engelberg (ein Ort davor) und spiele Kirchenorgel ausschliesslich "zum Spass". Ich habe zum Glück mehrere schöne Pfeifenorgeln zur Verfügung und kann zu Hause auf einer Johannus-Kabinet üben, die ich mit einem Pfeifenaufsatz und Hauptwerk 4 sowie einem Hoffrichter Expander SE20 ergänzt habe. Ein Hoffrichter SE24 ist bestellt und an eine deutsche Adresse geliefert worden, ich kann ihn jedoch nicht abholen, da man mich nicht in Deutschland einreisen lässt. Da ist noch etwas Geduld gefragt.

    Einige sehr schöne Sample-Sets spiele ich ausgesprochen gern, vor allem die Silbermann-Orgel in Arlesheim, die Bosch-Schnitger-Orgel Vollenhove und die Silbermann-Orgel in Hartmannsdorf. Auch die Orgel in Giubiasco (im Tessin) von Piotr Grabowsky finde ich sehr ansprechend. Bei anderer Gelegenheit werde ich mal etwas zu weiteren Samplesets schreiben. Ich verwende insgesamt 8 Kanäle und habe sie auf Pedal, Hauptwerk und Rückpositiv aufgeteilt. Ich kann ein Positiv oder eine vielkanalige Abstrahlung uneingeschränkt allen empfehlen, die die unsägliche "Hosenbeinbeschallung satt haben: es sind Welten dazwischen.

    Demnächst mehr...

  • Hallo Ebi und herzlich Willkommen, schön das Du auch hier gelandet bist.

    Auch ich habe mich heute früh und auf Grund der negativen Entwicklungen und Entgleisungen im Nachbarforum dort abgemeldet und um die Löschung meines Accounts gebeten. Zwar wurde ich dort nicht persönlich angegriffen doch übe ich mich da gern in Solidarität mit den betroffenen Usern ,samt ihren Beiträgen, die das gemeinte -aber nicht genannte- Forum erst zu dem gemacht haben was es eigentlich ist. Aber das wurde wohl und scheinbar beim "groß Reinemachen" vergessen. Aber egal schön das ihr alle wieder hier seid und es werden sicher noch mehr kommen.

    Super das Du auch soviel Erfahrungen mit Hauptwerk hast. Ich nutze das Programm ausschließlich bin da aber mangels Computerkenntnisse eher der Laie. Die Sets ,welche Du erwähnt hast, kenne ich bis auf Giubiasco leider noch nicht und freue mich schon auf Deine Erfahrungsberichte. Die Sets von Piotr finde ich auch persönlich sehr gelungen, schon der kurzen Ladezeit wegen. Ich spiele sie zu Hause auf einer Johannus Opus 1405 auf 3 Manuale die aber leider in die Jahre gekommen ist und nun an einer Verstimmung der Manuale untereinander leidet. Deshalb auch die ausschießliche Nutzung via Hauptwerk. In den Gemeinde habe ich in 2 Kirchen zwei mittelgroße Jehmlich Orgeln für die Gottesdienste zur Verfügung und eine kleinere Kirche bespiele ich mit einem Roland C-190 mit externer Abstrahlung. Mit diesem Keyboard und meinem Laptop habe ich schon einmal das Set St.Annes zu einem Gottesdienst eingesetzt und es klang fantastisch!

    Eine Johannus Kabinet ,wie Du sie Dein eigen nennst ,hatte ich auch mal ins Auge gefasst aber dann der Größe wegen Abstand vom Kauf genommen. War auch gut so denn dann kam HAUPTWERK !! Ein Segen für die Organistenwelt….

    Also dann man sieht und hört sich -liebe Grüße in die Schweiz !

    ...und bleib gesund!!

  • Hallo

    Kurz zur Einordnung für mich: Wie war dein Username in dem anderen Forum?

    Ich habe zwar einen Verdacht, bin mir aber nicht ganz sicher.

    Danke für die Aufklärungund auch dir alles Gute...

  • Ach, weitere Ex-Anderswo-Mitglieder? Da können wir ja schon einen Verein gründen. Auch ich habe dort vor ein paar Wochen meinen Hut an den Nagel gehängt (oder wie das heißt), nachdem der Administrator meinte, ziemlich unverblümt zum Besten geben zu müssen, daß er Forenmitglieder allgemein und insbesondere mich eigentlich für entbehrlich hält. Die ganze zugehörige Diskussion dort ist anschließend verschwunden.


    Bei dieser Gelegenheit ein großes Danke an Michael, daß er dieses Refugium nach vorübergehenden Unsicherheiten hinsichtlich der DSGVO wieder geöffnet hat.


    Gruß,

    Markus

  • Hallo Markus

    Das ist genau der Punkt: alles was dem nach Gutsherrenart agierendem Chefadministrator nicht passt, wird gelöscht, zensiert, in Quarantäne gesteckt, als Thema geschlossen - und was der Möglichkeiten da mehr sind. Ich müsste - und werde auch nicht - mich allzu viel darüber mich auslassen, wenn man zumindest nachlesen könnte, aus welchen Nichtigkeiten und Rechthabereien - bis hin zum Fimmel - solche Masnahmen ergriffen werden.

    Mit meinem Verständnis von Diskussionskultur hat das nichts mehr zu tun. Ich hoffe, und bin zuversichtlich, dass es hier mehr Entfaltungsmöglichkeiten gibt.

  • Ich hatte heute morgen kurz in das Anderswo reingeschaut und gesehen, daß zwei Mitglieder gekündigt und sich auch einige Mühe gegeben haben, das zu begründen und sich nett zu verabschieden. Die Mühe war wohl für die Katz, denn auch diese Beiträge wurden 'bereinigt' (oder vielleicht irgendwohin wegverschoben). Hauptsache außen hui, zur Not muß man den Leuten eben den Mund verbieten. Schade darum, lange Zeit lief es doch gut.


    Ein Forum kann an mangelnder Teilnahme oder an Trollen kaputtgehen, es kann aber auch an der Selbstherrlichkeit der Betreiber zerschellen. Nach meinem Gefühl droht diese Gefahr hier (im MPS-Forum) nicht.

  • Ein freundliches Hallo und Willkommen an die Neuen im Forum! Ich wurde vor einigen Wochen von Mike gebeten, ihn als Moderator zu unterstützen und auf etwaige unerbetene Beiträge zu achten. Bin sehr froh, dass ich da bisher nichts zu tun hatte, bisher alle sehr gesittet hier 🙂

  • Hallo miteinander

    Bis jetzt klingt ja die Begrüssung sehr vielversprechend - und hier werden sicherlich einige Orgelfreunde miteinander diskutieren, die das an anderer Stelle auch schon getan haben. Ich freue mich darauf...

  • Hallo Eberhard,


    schön, dass Du hierher gefunden hast.


    Ich bin einer von den Mitgliedern deren freundliches Auf Wiedersehen innerhalb von 2 Stunden kommentarlos gelöscht wurde. Da ich 10 Jahre dabei war und zu den "Erleuchteten" zählte war das wohl ein Politikum. Erinnert mich sehr an DDR Zeiten!

    Aber vielleicht ging es bei der K&K ähnlich zu.


    Sei es drum: hier bist Du viel besser aufgehoben weil Du als Hauptwerker nicht nur geduldet bist sondern wir alle von einander profitieren können.


    LG Wolfram

  • Erinnert mich sehr an DDR Zeiten!

    Aber vielleicht ging es bei der K&K ähnlich zu.

    Ja Wolfram -den selben Gedanken hatte ich auch -und nicht nur heute früh! Ich hatte mich Dir und der Kirchenmaus angeschlossen und das Forum ,auch nach immerhin 8 Jahren,verlassen -natürlich nicht ohne einen Kommentar über das Diktatorische Verhalten und die damit verbundene Vorgehensweise des Admins samt seines Moderatorenkantors zu hinterlassen. Binnen weniger Minuten war auch dieser Kommentar ,samt Deinem und dem der Kirchenmaus, gelöscht. Erinnert wirklich sehr an die alten Stasi Zeiten - leider !                                                                           Wir beide konnte die noch richtig "genießen". Ich bin mir auch sicher das man nun dort (im Forum welches nicht genannt werden sollte ;) )noch aufmerksamer, als sonst, das Geschehen hier im MPS Forum beobachtet und erwarte das dies natürlich auch mit meinen anderen Beiträgen passiert und auch diese entfernt werden. Ansonsten ist ,so glaube ich, darüber alles gesagt und man soll nicht nachtreten. Warten wir einfach ab wer da sonst noch alles "bereinigt wird" oder abtaucht und hier dann in den nächsten Tagen auftaucht. LG

    Sei es drum: hier bist Du viel besser aufgehoben weil Du als Hauptwerker nicht nur geduldet bist sondern wir alle von einander profitieren können.

    -Dem kann ich nur zustimmen -hier bist Du genau richtig !!!!


  • Hallo Wolfram


    Auch dir herzlichen Dank für die Begrüssung und auch für die Empfehlung, eine neue - und zwar diese - Diskussionsplattform zu nutzen.

    Ich werde demnächst hier meine erste Frage an die Fachleute senden, brauche jedoch noch ein wenig Zeit....

  • Ich konnte es nicht lassen und habe in dem nicht genannten Forum einen eigenen Faden aufgemacht und meinen Abschied bekanntgegeben. Ich wollte einfach mal die Halbwertszeit ermitteln, wie lange das dort lesbar ist.

    Nach 30 min war der Faden gesperrt. Man wollte wohl Szenenapplaus vermeiden.

    Deshalb hat ein anderes Forenmitglied einen eigenen Abschiedsthread aufgemacht. Wurde natürlich auch zeitnah gesperrt. Immerhin konnte man noch die Texte lesen.

    Nach gefühlt zwei Stunden waren dann beide Threads im Nirwana verschwunden.


    Kann mir nicht vorstellen, dass dieses Forum mit solchen Gepflogenheiten mittelfristig überleben kann...

  • Ja ,auch ich konnte mir nicht noch einen letzten Blick in das besagte Forum ,dessen Name nicht genannt werden sollte (und eigentlich auch nicht so wichtig ist) verkneifen und habe den besagten Abschiedspost von Klassikfreund und Romanus gelesen. Zu der Zeit wohl noch in aller Vollständigkeit -aber schon eine Minute nach Erscheinen ohne Möglichkeit einer Antwort. Denn nur kurze Zeit später wurden die Beiträge erst regelrecht verstümmelt bevor sie dann endgültig gelöscht wurden .

    Das Wolfram auf dem Sprung stand das Forum zu verlassen hatte er ja schon angekündigt aber was Romanus dort als "Abschiedsworte" und Begründung seiner Entscheidung geschrieben hatte war ja unglaublich. Der Mann ist wohl Arzt und im Ehrenamt ein begnadeter Kirchenmusiker ,Organist und auch sehr guter Komponist und wurde von dem Admin samt seinem Moderator dort regelrecht geächtet. Und das auch nur weil er sich vor Monaten erlaubt hatte etwas kritisch zu hinterfragen. Das ging soweit das man ihn wohl zum Forumstreffen im Mai und in Wien ausgeladen hat und dort nicht sehen wollte. Auf diesbezügliche Anfragen beim Admin wurde nicht mal reagiert und totgeschwiegen. Und ich glaube der Mann ist gar a Wiener und wohnt wahrscheinlich auch dort! Diese Art der Arroganz ist wirklich nicht mehr zu toppen und ich gebe hier allen ,die heute dieses besagte Forum (dessen Na.... ihr wisst schon) verlassen haben Recht in der Annahme das ,sofern dort und besonders beim Admin ,kein schnelles Umdenken stattfindet das Forum im Nirwana oder als Privatchatroom des kaiserlichen Admins samt seiner untergebenen Moderatoren, verschwinden wird. Was für eine grenzenlose Überheblichkeit !

  • Den Romanus-Beitrag mit seiner Schilderung schon ziemlich bizarrer Vorgänge habe ich auch gesehen, bevor er wegdesinfiziert wurde. Wenn doch nur da, wo es sinnvoll wäre, solche Sorgfalt und Hygiene herrschen würde! Romanus muß ein ganz schön dickes Fell haben, daß er trotzdem so lange dabeigeblieben ist. Er hätte sich vielleicht, statt es nur per PM an die Administration zu versuchen, einige Male öffentlich in den Staub werfen und mit unzweifelhafter Überzeugung Abbitte leisten müssen, damit seine Benutzerrechte wieder vervollständigt werden. Das Ego der Administratoren ist dermaßen übergroß, daß es auch ganz besondere Pflege braucht.

  • Eine Bitte: Nachdem nun der Unmut über Vergangenes und nicht in diesem Forum Geschehenes hinreichend geäußert wurde, können wir uns darauf besinnen, dass dieses Forum "MPS Orgelseite" heißt. Ich muss dieser Tage schon genug negative Nachrichten verdauen. Danke 🙏

  • Es tut eben gut, hier etwas Dampf ablassen zu können, nachdem man anderswo mundtot gemacht worden ist, oder sagen wir ein bißchen eleganter, es hat therapeutischen Nutzen. Aber Du hast natürlich recht. Der Blick soll nicht auf die Vergangenheit, sondern auf die Zukunft gerichtet sein und in erster Linie auf die Themen Orgel und Orgelmusik. Für weiteres gibt es ja PMs.

  • Hallo in die Runde


    Für mich heisst das Motto nun kurz und bündig: "tempi passati."


    Lieber richte ich den Blick nach vorn und diskutiere mit euch über interessierende Themen rund um die Themen Pfeifenorgel, Digitalorgel, Hauptwerks-Orgeln und artverwandte Systeme, nicht jedoch um dieses oder andere Foren als solche. Ein Forum ist eine Plattform, die nicht um sich selbst kreisen, sondern einen Gedankenaustausch rund um die angesprochenen Themen im engeren oder auch im weiteren Sinne ermöglichen sollte. Deswegen bin absolut dafür, nicht in Häme mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern hier "an die Arbeit zu gehen".

  • Ich habe schon vor vielen Jahren feststellen müssen, dass der dortige Admin - musikalisch

    formuliert - nicht mehr alle Noten im Schrank hat. Mit den Moderatoren zusammen ist das echt nicht mehr auszuhalten. Die Anzahl der gelöschten User ist mittlerweile für dessen Forum nur noch peinlich. Nun denn! Fortsetzung hier!!!

  • Herzlich Willkommen!


    Hier ist (bislang, und hoffentlich bleibt es auch so!) das einzige mir bekannte Forum, das nicht von Trollen besiedelt wird. Man pflegt einen gesitteten Umgang miteinander, was seltsamerweise in anderen Foren nicht gelingt. Aber hier ausgezeichnet. Keine Klugscheißer, keine Oberlehrer, keine Trolle. Alles prima!

    Also denn: viel Spaß!

  • Herzlich Willkommen

    an alle, die nun hier im Forum der MPS Orgelseite gestrandet sind !

    Und...

    ...an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an Gemshorn aus dem Sakralorgelforum !

    Ohne Gemshorns regelmäßiges Tabula Rasa in seinem Forum, wäre ich vor 7 Jahren nämlich niemals auf die Idee gekommen ein eigenes Orgelforum ins Leben zu rufen. Besonders dazu animiert hatte mich Offenbass32, mit dem zusammen wir hier bei Null angefangen haben, aber uns schnell einen Namen gemacht haben.

    Auslöser war auch damals, wie heute, eine "Meinungsinkonsistenz" zwischen Nutzervolk und Obrigkeit. Anschließend sich zunehmend "selbstzerstümmelnde" Beiträge die bis zur völligen "Verspurlosung" reichten, ?( was üblicherweise damit gerechtfertigt wurde, dass es sich schließlich um ein "moderiertes Forum" handle.

    Nun denn - wieder mal nichts Neues. Deshalb wollten wir es hier anders machen und die Meinungs- und Redefreiheit groß schreiben und die Nutzer mit ihren Beiträgen als höchstes Gut betrachten. Es kann deshalb auch gerne jeweils Roß und Reiter genannt werden und auch mal Unmut kundgetan werden. Alles natürlich im gesetzlichen Rahmen.

    Damals hatte ich im Forum von Gemshorn eine "Brummelecke" ins Leben gerufen, wo eben solche Diskussionen isoliert von den Sachthemen abgebrummelt werden konnten. Das hat auch solange die Situation dort entschärft, bis diese Brummelecke dann selbst komplett "wegdesinfiziert" worden ist. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch dunkel. Mir war es deshalb ein Bedürfnis, auch hier im neuen Forum gleich so eine Brummelecke einzurichten. Leider wurde die dann sehr selten genutzt, weil es anscheinend nichts groß zu Brummeln gab. 8)

    In dem Fall würde ich gerne dazu aufrufen, wer verständlicherweise sich noch den Frust von der Seele brummeln möchte, dort in genau dieser Brummelecke einen entsprechenden Thread zu starten.

    Ach ja - danke für die vielen Blumen, die ich hier über unser Forum lesen kann!
    Es ist aber in erster Linie der Verdienst unserer kultivierten User, denen der Dank gebührt. Ich stelle als Admin nur das Medium.

    Gruß Michael