Heppenheim- Inspired Acoustics

  • Gut, ich fange mal mit diesem Thema an. Nach ein paar Tagen downloaden erstrahlte das Sampleset dann doch auf meinem Monitor. Da ich als bekennender Weissenaugeschädigter schon länger auf eine bezahlbare dreimanualige Orgel warte, hat mich dieses Angebot interessiert. Nach fünfzehn Minuten den ganzen Laden neu laden zu müssen, ist sicher überflüssig. Die Lösung von Rainer S ist für mich gut. Sie führt sicher nicht dazu, dass man ein 600 € set gleich morgen kauft, aber es bleibt präsent und ich mische die fünf Register z. Zt. mit meinen Samples der Digitalorgel. Irgendwann schreit der Geldbeutel dann nach Erleichterung.


    Bei Heppenheim muss ich allerdings erst einen neuen PC anschaffen. Meine 16 GB RAM reichen für ein 24 bit Schwellwerk und restliche 16 und 14 bit. Intel I7=700€ oder so?


    Es gibt bei you tube mindestens ein Video mit der originalen Orgel. Für diesen Dom scheint sie mir sehr sparsam ausgefallen. Das sampleset ist aber vergleichsweise dann doch sehr ähnlich. Schöne Stimmen- trotzdem no-wow! Wo es diesen wow gab? Bei der Quintade 8' der Zöblitz zum Beispiel.


    NB: Die Velesovo fehlt mir und ist in der Trial Version vielversprechend. Jetzt soll ich aber für dry 250 € zahlen und für wet/sur nochmal 350 €! Mein Girokonto :-down:


    Gut fände ich die Heppenheim: dry! und dann wie bei den Digiorgeln: Original Hall, Kapelle, U-Bahn, groß, klein, mittel... So gibt es nur einen Domklang, den man gut finden muss oder nicht (klar kann man ihn mit Hauptwerk kastrieren)


    Also die graphische Darstellung gefällt mir weitgehend und ist gut lesbar.


    Ob ich es noch vor Weihnachten mit 165 € kaufe? Vielleicht? Oder nicht? Keine Ahnung? Was meint ihr?


    Michael

  • Quote

    Original geschrieben von Positiv


    Bei Heppenheim muss ich allerdings erst einen neuen PC anschaffen. Meine 16 GB RAM reichen für ein 24 bit Schwellwerk und restliche 16 und 14 bit. Intel I7=700€ oder so?


    Ich habe hier einen relativ neuen i7 mit 32 GB Hauptspeicher/SSD- der schafft die Orgel vollständig mit 24 Bit auch im Tutti mit "wildem" mehrstimmigen Stakkato. Es ist aber in der Tat ein für die Hardware sehr anspruchsvolles Set.


    Das zeigt sich bei mir auch in den Ladezeiten: Heppenheim benötigt, 2:27m min (zum Vergleich: Hereford 46 Register: 38s, Zöblitz Premium 17s, St. Eucaire 32s).


    Quote

    Original geschrieben von Positiv
    Es gibt bei you tube mindestens ein Video mit der originalen Orgel. Für diesen Dom scheint sie mir sehr sparsam ausgefallen. Das sampleset ist aber vergleichsweise dann doch sehr ähnlich. Schöne Stimmen- trotzdem no-wow! Wo es diesen wow gab? Bei der Quintade 8' der Zöblitz zum Beispiel.


    Hier finden sich einige Videos - in der Tat, da ist eine gewissen Ähnlichkeit!


    Aber: auch bei mir fehlt nach nochmaligem Experimentieren einfach der wow-Effekt! Die Zöblitz Quintate ist ein sehr gutes Beispiel für diesen WOW-Effekt!


    Ich kann mich mit den Nachhall so nicht anfreunden - er veredelt nicht, er verhüllt das ganze irgendwie. Bei einem einfachen Prinzipalchor (8+4+2) auf allen Manualen finde ich, dass das was nicht zusammenpasst. So einen Sesquialter wie auf den 3 Manual (Rückpositiv) habe ich noch nie gehört. Plenum mit Mixtur ist okay, mit den Zungen gefällt es mir ganz gut.


    Meines Erachtens für den Einstandspreis ganz in Ordnung, weckt bei mir aber keine Begeisterung.


    Gruß
    Thorsten

  • Wenn es Kritik am Set gibt, dann wendet euch mal vertrauensvoll erstmal mit einer PN an unseren User " Osi ", Der war m.W. an der Aufnahme der Orgel beteiligt. Ich werd ihn mal anschreiben.

  • Hi,
    danke für die Info.

    Quote

    Original geschrieben von Offenbass 32'
    Wenn es Kritik am Set gibt (....).


    Leider fehlt mir etwas, was ich nur als Ergebnis beschreiben kann: der WOW-Effekt. Bin gespannt, ob es noch andere Meinungen zu dem Set gibt.


    Gruß
    Thorsten

  • Ja, ich hätte auch schon getestet, aber die Dateien r00 und r01 wollten sich einfach nicht downloaden lassen. Auch nicht mit dem FDM (Free Download Manager).
    Aber dann fiel mir wieder die Sache mit diesem FTP-Link ein, den ich deswegen nochmal hier im Thread angeben möchte (Danke Thorsten):


    ftp://ftp2.inspiredacoustics.com/


    Damit geht der Download im Moment wieder weiter und wenn´s gut geht kann ich nachher noch installieren.