Posts by Blauband

    Olaf, ja, die Tasten sind FATAR.


    Und ja, habe ich bereits der Gummis für ein manual ersetzt. Ich kaufte eine ganze Set in der Reserve für die Zukunft. Manchmal sind die neuen Technologien mehr Ärger als das alte. :-idiot:


    Die FATAR Tastatur spielen gut, aber ich denke, dass UHT Tasten noch eine Stufe besser sind.

    Martin, danke für Ihre post.


    Von der Ahlborn-Techniker gesagt gab es nur vier Exemplare der Positiv-3 gebaut. Sie waren im wesentlichen benutzerdefinierte Builds; Ahlborn testete ein neues Modell um ihre Laden zu aktualisieren, in der Hoffnung, mit Johannes und Inhalte Positiv Konsolen konkurrieren. Leider war es nicht so populär wie sie hofften.


    Ich habe mein Instrument auseinander genommen und setzen es wieder zusammen nach Kauf. Es zeigt auf jeden Fall der Signa eine Einzelanfertigung.


    Die ursprüngliche Käufer hatte einen sehr guten Geschmack, und hat ein Reihe von Upgrades angegeben. Einschließlich eine verbesserte interne sound-System und Fatar Holzkern Tasten angegeben. Die Einzelhandel-Rechnung im Jahr 2008 betrug 34.000€; Letztes Jahr habe ich deutlich weniger als die Hälfte dieses Preises bezahlt.


    Die Bilder auf der Website zeigen Komponenten, die mir ähnlich sind. Ich würde persönlich bevorzuge mechanische (magnetisch) Zugregisteren, aber das Instrument ist in der Regel gut gemacht und sehr gut spielt.

    Wir danken Ihnen für Ihr Kind Wörter!


    Ich war sehr glücklich, so finden ein schönes Instrument eingesetzt. Ich kaufte von der Familie eines leider verstorbenen Professors, gab mir einen sehr fairen Preis.


    Zur Beantwortung Ihrer Frage, es sind glaube ich sechs Kanäle in der Konsole. Sind Sie auf jeder Seite des Gerätes untergebracht 10" woofer Bass, zwei Mitte Range " near field monitors" und ein Hochtöner durch-the-Top. Die veritical Streifen sind perforiert Metall, die hinter den Lautsprechern residierte. Es gibt auch Textille auf der Rückseite der Konsole sichern.

    Ein sehr anderes Instrument.


    Dieser Sauer ist nichts, wie ein französischer romantisches Instrument der im gleichen Zeitraum noch eine englische Willis noch eine amerikanische Skinner--obwohl alle einige Merkmale aufweisen. Dieses Orgel ist die Seele der Reger.


    Gibt es eine üppige, volle Pallette von 8' Register auf jede Abteilung. Es gibt nicht annähernd Bereich Mischungen hier, den findet man in andere Epochen/Nationen/Bauherren, aber die Mischungen zur gut ausgleichen. OAM Modell sehr genau erfasst dem Geist des ursprünglichen Instruments, die pneumatische Verzögerung in der Aktion selbst replizieren (obwohl dies angepasst werden kann). Die virtuelle Konsole und andere Bildschirme sind besonders gut. Ich habe eine Reihe von Sauer-Orgeln in Leipzig und anderen Orten gespielt, und dieser Set gibt eine genaue Gefühl von dem Instrument zu spielen.


    Reverb ist "semi-wet" und funktioniert auch ohne zusätzliche Hall hinzugefügt.


    Ich würde gerne mehr einzigartige Deutsch sehen romantisch Instrumente wie dieses vorhanden--größere Sauer, Ladegast und Klais-Orgeln.

    Ich muss gestehen, dass ich dieses Set lieben. Ich habe zwei Sätze im deutschen Barock, die Georgenkirche Rötha Silbermann und auch die OAM Stadtkirche Waltershausen Trost. Beide sind auf ihre eigene Weise erstaunlich. Ich bin teilweise auf Rötha-Instrument, aber da ich Gelegenheit hatte, das eigentliche Instrument für eine Masterclass einmal spielen.


    Es hat leider einige frustrierenden Einschränkungen. Es klingt toll, aber der begrenzte Kompass, fehlende manuelle Zungen und begrenzte Pedal Registeren sind eine Herausforderung. Der Trost bietet sehr viel mehr Flexibilität für komplexere arbeiten. Das zusätzliche Manual und die erweiterten Optionen um die Registrierung auf der Trost machen es viel mehr Spaß zu spielen- aber es eine Menge von Bach, die ich noch zurück zu den Silbermann gibt zu spielen. Die Orgel hat einen besonderen hellen und dennoch ausgewogenen Klang. Ich habe mich oft gefragt, warum es nicht mehr populär ist.


    Ich denke, das ist der Schlüssel... einige Instrumente sind einfach besser geeignet, um bestimmte Repertoire als andere. Aber Das ist warum Hauptwerk so gut ist--wir haben eine große Auswahl an Instrumenten, die beste Übereinstimmung zu machen.

    Ja, Keine Problem! Ich verwende eine Ahlborn 3-Manual Positiv Konsole (Baujahr 2008), mit HW auf einem Mac Mini über 6 Kanäle plus 2 Subwoofer. Ich leiten in der Regel Great/Hauptwerk Divisionen an der internen Konsolensystem. Dann Swell/Brustwerk/Solo-Lautsprecher hoch in den Turm und Choir/Positiv/Surround auf hoch Bücherregal-Lautsprecher. Natürlich zählt 16' und 32' zu den Subwoofer. Ich habe auch AKG Kopfhörer für meinen Nachtspiel.


    Hier finden Sie Fotos von meinem Setup auf dem englischen HW-Forum hier:


    http://forum.hauptwerk.com/viewtopic.php?f=21&t=13940



    Ich freue mich auf Ihre Fragen und Ihr Feedback!

    Meine Lieblings-Sample-Sets richten sich nach dem Repertoire ich Spiele. Musik ist natürlich besser geeignet, um einige Sets als andere. Meine persönlichen Favoriten für verschiedene Stile:


    Französischer Barock:
    - St. Michel en Thierache, Aisne, Piccardy, France
    Jean Boizard, IV/31, 1714

    Französische Romantik:
    - Notre Dame de Metz, Metz, Lorraine, France, MDA
    Aristide Cavaille-Coll, III/38(48), 1903


    - Cathedrale Saint-Sauveur , Aix-en-Provence, France, OAM
    Ducroquet/Cavaille-Coll, III/40(47), 1854/1880

    Deutsche Barock:
    - Georgenkirche, Rötha, Sachsen, MDA
    Gottfried Silbermann, II/23, 1721


    - Stadtkirche, Waltershausen, Thüringen, OAM
    Tobias H.G. Trost, III/53, 1730

    Deutsche Romantik:
    - Evangelische Kirche, Dortmund-Dorstfeld, OAM
    Wilhelm Sauer, III/40, 1904


    Amerikanische Klassik:
    - Mt. Carmel Church, Chicago, Illinois, USA, MDA
    E. M. Skinner, III/52, 1928


    - 1st Baptist Church, Riverside, California, USA, Evensong
    Schantz Organ Co., III/48, 1966
    Versionen: Orginial, Les Deutsch , Mark K. Williams

    Englische Kathedral:
    - Hereford Cathedral, Herefordshire, UK, Lavender Audio
    Henry Willis/Harrison, IV/67, 1893/1933

    Englische Kappel:
    - St. Anne Parish, Moseley, West Midlands, UK, MDA
    Brindley & Foster, II/30, 1907


    - Little Waldingfield, Suffolk, UK, Lavender Audio
    Joseph Hart, II/18, 1809


    - St Bartholomew, Groton Parish, Suffolk, UK, Lavender Audio
    Father Willis, II/8, 1888


    - English Composite, III/48
    Versionen: Orginial, Les Deutsch, Mark K. Williams

    Theatre:
    - Paramount (Composite), III/10 (Unit)


    Sonstiges Instrumenten:
    - Cembalo, Charlottenburg, Berlin
    Michael Mietke, II/4’-8’, 1713


    - Steam Calliope, Delta Queen Steamboat, USA
    Thomas J. Nichol, 32 Notes, 1960


    :-organ: