Posts by grs

    Danke für den tolllen Preis :-dance: , den ich aber voraussichtlich nach Abstimmung mit meiner Frau nicht annehmen werde. Bitte trotzdem liebe Grüße an den Abt.


    Und danke auch für die Blümchen, der Schein trügt alllerdings. Die schwäbischen Orgeln waren tatsächlich Glückstreffer aufgrund der Prospektgestaltung und dieser Ort in Thüringen (wie war doch der Name) hatte tatsächlich den Rechercheehrgeiz geweckt und harte Arbeit erfordert. Ich bin als Niedersachse eher ein Freund der Norddeutschen Barockorgel.


    Und heute habe ich was ganz feines vor und werde in meiner Heimat den Orgelbauern bei der Überholung unserer kleinen Neobarockorgel in Seesen zuschauen (und möglicherweise im Weg stehen).


    Viele Grüße
    Gerd

    Quote

    Original geschrieben von Mikelectric


    Ihr seid ja echt Spitze. Wie habt ihr das nur so schnell herausgefunden? Von der Orgel selbst hat man ja noch nicht so viel auf dem Foto gesehen. Das Geländer der Empore ist natürlich sehr verräterisch wenn man mal die Suchrichtung eingegrenzt hat.


    Gerd, Du hast geschrieben, dass Du in München wohnst. Womöglich kennst Du die Orgel dann auch persönlich?


    Hallo Michael,


    natürlich war die Weissenau-Holzhey-Vorgeschichte in Hauptwerkkreisen schon eine kleine Spur...


    Ich war 2006 zu einer Hochzeit in Obermarchtal und war damals auch auf der Orgelempore.


    Viele Grüße
    Gerd

    sieht schon etwas süddeutsch aus...


    Ich tippe auf Obermarchtal. Und über Weissenau auch irgendwie nicht so unrealistisch.


    Viele Grüße
    Gerd


    Edit: Nach Google Bildersuche: Ich glaube die isses...

    Quote

    Original geschrieben von martin


    ...
    Mit 2 ASIO Treibern wird das etwas schwierig :-)


    Nochmal um Missverständnisse zu vermeiden:


    Ich nutze nur einen Asio-Treiber (gleichzeitig). Asio4All kann aber mehrere Audiointerfaces ansprechen.


    Viele Grüße
    Gerd

    Hallo Wolfram,


    das ist interessanterweise gar kein Problem. Man kann zwar nur einen Asio-Treiber gleichzeitig laden, jedoch kannst du in dem einen Asio4All-Kontrollkästchen problemlos mehrere Interfaces aktivieren und diese dann in Hauptwerk auch einzeln zuweisen.
    Das funktioniert problemlos - zumindest für zwei Minuten...


    Viele Grüße
    Gerd

    Hallo,


    ich habe neulich experimentiert mit Hauptwerk und parallelen Audio-Interfaces:
    - Frontkanäle über Asio4All an USB-DAC Anti-Mode 2.0
    - Rearkanäle über Asio4All interne Realtek-Soundkarte (Analogausgang).


    Das ganze funktionierte grundsätzlich erstaunlich gut, allerdings kam es reproduzierbar nach ca. 2 Minuten zu Störgeräuschen (ich denke, auf den Rear-Kanälen). Spielereien an den Buffereinstellungen haben nichts gebracht.


    Erste EInschätzung per Halbwissen. Interfaces laufen nicht synchron (ANti-Mode nach eigener Clock, interne Soundcarte nach Rechner).


    Nach einiger Bedenkzeit leuchtet mir das ganze allerdings nun doch nicht mehr ein:
    1. Warum kommt es bei unterschiedlichen Kanälen zu Störungen. Meine Erwartung wäre eher ein Asynchronität der SIgnale.
    2. Sollten zudem nicht durch das ständige Abspielen neuer Samples die Spuren immer nur für eine Samplelänge auseinanderlaufen können und dann wieder durch Tastenanschlag neu synchron abgespielt werden?


    Fazit: Mir fehlt das genaue Wissen, um genau zu Verstehen, ob nun wirklich die Synchronisierung das Problem ist oder ggf. die Baustelle wo anders liegt. Weiss jemand mehr?


    Viele Grüße
    Gerd