Posts by Canticus

    Den minimalen wert für die tatsächliche Latenz ist jetzt in Ordnung. Desired latancy von 17 gibt: 23.
    (512 und 44.1kHz )
    Danke,



    Gruß,


    Rein

    Quote

    Original geschrieben von chilissimo


    Laptop: HP 17-e117sg Pavilion / Intel core i5


    "Das Paket "grup-efi-amd64-signal" konnte nicht in /target/ installiert werden.


    Beachtenswert: "Intel core i5" mit "grup-efi-amd64-signal"



    Gruß,


    Rein

    Quote

    Original geschrieben von martin


    Kann es sein, dass die Sample-Rate 96kHz ist?


    Nein, Samplerate 96Khz gibt eine Fehler:
    Open of the audio stream for ALSA (PA): USB Audio DAC: - (hw:1,0) failed: Invalid sample rate



    Mit Desired latency: < = 17, Device: ALSA (PA): USB Audio DAC (HW:1,0) (11MS)


    Einige Berechnungen:
    Desired latancy / Wert im Audio, ALSA (PA), mit Sampelrate 44100 und Samples per Buffer: 512


    < = 17 / 11ms
    > = 18 / 23ms
    > = 30 / 34ms
    > = 35 / 46ms
    > = 60 / 69ms



    Samplerate 48Khz gibt mit Desired latancy 14: 10 ms.
    Weiter nicht geprüft



    Desired latancy / Wert im Audio mit Sampelrate 44100 und Samples per Buffer: 384


    10 / 8 ms
    14 bis 20 / 17 ms
    23 / 26 ms
    Weiter nicht geprüft


    Ich verstehe es nicht. Ich sehe keine logische Erklärung.



    Gruß,


    Rein

    Den minimalen wert für die tatsächliche Latenz bei 512 und 44.1kHz ist: 2* 512 / 44.1 = 23 ms






    Der Prozessor kann nicht zählen. Der Wert 11 ist wirklich da. (AMD Triple-Core )
    Device: ALSA (PA): USB Audio DAC (HW:1,0) (11MS)


    Der Ubuntu "USB-driver" kann Einfluss haben? Ich benutze einen 'PupDac'.


    http://www.diyforums.org/PupDAC/PupDACoverview.php



    Es ist reproduzierbar Fehler.



    Ich kann wieder glücklich mit GO Orgel spielen.



    Gruß,


    Rein

    Dass habe ich nicht geändert: ist 512. Stereo/24 bits/44100 rate/ 512 samples
    Damit functioniert auch der Convolutie-reverb. (Mit der neuen Version, habe ich diese noch nicht versucht.)
    Ich vermute, dass der vorherige Wert beim Audio war: 14 bis 18 ms, mitt die Desired latency von 14.



    Soweit ich mich erinnern kann, habe ich nur schaute auf den Bildschirmen, um Änderungen zu finden.




    Gruß,


    Rein

    Die Prozessorlast ist jetzt viel zu hoch, nach laden from release 1825 in UBUNTU 14.04. (auto update with Key)
    Der Ton fällt nur still!


    Kann ich zurück auf die vorherige Version in Ubuntu? (r1735) (in Windows ist das für mich kein Problem, aber mit Ubuntu habe ich keine Idee)


    Die alte Version wird gespeichert?


    Audio Output:
    Device: ALSA (PA): USB Audio DAC:-(HW:1,0) (11MS)



    Gruß,


    Rein




    zugesetzt


    Ich habe etwas gefunden:



    Es kann ein Fehler mitt der Update sein.



    Desired latency: 14


    In der Audio ist jetzt 11 ms angegeben! Nach neuen Einstellungen ist der Output (mit "change") wieder in Ordnung, unt spielt GO wieder gut.



    Mit Desired latency: 20, kommt 23, aber mit 14 kommt 11 ms ! Und das funktioniert nicht.



    noch einmal Gruß,


    Rein

    Ich habe ein ODFversucht, mit der drei Stops.


    Es ist nicht das, was ich erwartet hatte: Attack files sind "DRY" und der releases sind "WET" und etwas louder.
    insbesondere bei Verwendung von Woudfluit 2. Bei 8 ,4 und 2' zusammen, gibt es klar louder reverb beim Loslassen von 6 Taste.


    Weiter gibt es einige falsch Releases zu hören.




    Ist, dass nur am DEMO version?




    umbenennen (directory): surrLR_holpijp8TRE in SurrLR_holpijp8TRE u.s.w



    Gruß Rein

    Dieses zirpen , ist wahrscheinlich von den processor. Gebrauchen Sie die Front oder die hinten Verbindung?


    Wen Sie die PC geoffnet ist, siehe Sie eine kabel in der Nähe von die Processor gehen? Wenn Sie die Kabel bewegt haben/hören Sie dann veranderung von dieses zirpen?
    Lösung: demontieren und allein die hinten seite gebrauchen.


    Gruß,


    Rein

    Erik,


    Ich habe ein PC immer mit 5V auf die USB! (Telefon ist wiederaufladbar, wenn der PC ausgeschaltet ist)


    Die Idee ist gut, mit der richtigen PC...





    Sehe auch die fragen und antworden auf Conrad.


    Das funktioniert nur an PCs, die nach dem Ausschalten keine Spannung mehr aufweisen.




    Gruß Rein

    Auch beim Swell pedal gibt es so.


    Go kann ein MIDI signal geben nach laden von ein Organ. Daher ist es etwas zu tun.


    Ich habe ein zusätzlich Schalter in die ODF gemacht


    ([Stop302]
    Name=StartUp
    TextBreakWidth=0
    GCState=-1
    NumberOfLogicalPipes=1
    NumberOfAccessiblePipes=1
    usw,


    Gibt ein "bleep" und ein midi. (ich habe jetz noch kein Function fur die midi. Ich habe keine schema von Viscount) Der "bleep" ist eine signal dass der GO gestartet ist. (ich habe auch keine monitor)


    Wenn sie die MIDI ganze nicht gebraucht, ist es moglich so die POTI ein wenig veranderung zu geben. (opto coupler an der midi pin 4 und 5 und etwas electronica an die Poti)
    Sie können auch ein zusätzliches MIDI Kabel zu nehmen, und so etwas machen.



    Schade, dass der midi nicht so gemacht ist. Dann waren auch alle STOPS synchronisiert.....


    Gruß, Rein

    Vox humana:
    Also besser neue Reeds kaufen und verbauen?




    Ich würde zweimal überlegen..
    Reed-Kontakte auf einer Tastatur kommt nicht oft vor. Nur für Pedale und STOPS angewend.
    Tasten haben in der Regel zu wenig Bewegung für den Magneten. Kleben möglich oder gar nicht Schalter! Reed-Kontakt arbeitet schon mit 40mm Abstand über <> 20mm Hall-Sensor. Sie können es mit einem testen? Nur mit einem Widerstandsmesser.


    Es gibt keine Orgelbauer auf diesem Forum?



    Gruß Rein

    Die Hall sensor bietet nur eine " - " (GND) an. Sie haben keinen Unterschied zwischen der 1e, 2e ,3e u.s.w. matrix mehr! Sie haben dann eine Solid-State-Relais als Schalter erforderlich. Pro Hall ein elektronisches Relais.
    Ist es anders?



    PS
    nicht auf die Zahl achten!

    Danke wieder noch einmal. Auch mitt UBUNTU 14.04 functioniert es gut!


    Beim automatisch Start von GrandOrgue, nach dem Start des PC, ist eine Verzögerung erforderlich. Sons habe ich keine usb MIDI oder keine usb audio. Herstell mitt: " X-GNOME-Autostart-Delay=5" (Value in Sekunden) , zugesetzt in: ~/ .config/Autostart/ GrandOrgue.desktop



    Nochmals danke und Gruß,


    Rein