Posts by david.radakovits

    Nach einem Hänger mit dem Ext.Set:


    Thread 1


    Thread 2


    Thread 5


    Thread 7


    Thread 12


    Thread 13


    Thread 14


    Thread 15

    Ich habe mit MIDI Monitor versucht herauszufinden wie schnell die MIDI Daten über USB übertragen werden und folgendes ist heraus gekommen:



    Habe auch Verzögerungen von bis zu 40ms messen können (auch hier bei "gleichzeitig" angeschlagenen Tasten vom ersten bis zum letzten Note On/Off).
    Allerdings sind die Verzögerungen von denen ich gesprochen habe teilweise im Zehntelsekunden- bis Sekundenbereich.
    Es vergingen also 16ms von der Detektion des ersten Anschlages bis zum letzten und 13ms bei den Note Offs.
    Die MIDI Übertragung sollte also nicht schuld sein.

    So. Jetzt hatte ich ein wenig Ziet mit GO zu experimentieren.
    Was sofort auffällt ist der realistische Klang.
    Ich bin ansonsten Aeolus gewohnt, und man hört natürlich einen Unterschied zwischen synthetischem Klang und der Wiedergabe einer Aufnahme. :-pray:
    Allerdings habe ich recht arge Latenz, bereits ab 3, 4 Registern.
    Und zwar kommt der Anschlag (das ist ein gleichmäßiger, eher ein zufälliger Effekt) leicht verzögert,
    vor allem beim Loslassen der Tasten spielt GO aber recht lange nach (auch hier zufällig, nicht immer gleich).
    Ich würde sage, dass der Effekt ab ca 3 Registern und ca 5-6 Stimmen einsetzt.
    Ich kann leider nicht genau sagen ob es ein MIDI oder ein Sampler-Effekt ist. Ich würde eher auf Sampler tippen.
    Gibts da evt. Erfahrungen und/oder Abhilfe?


    EDIT:
    Vielleicht sollte ich gleich anfügen, dass sich die CPU-Last im Bereich von 20-30% und der Speicherbedarf bei ca. ca 50% (OS X + GO) bewegen.
    Außerdem kommt es vor, dass die angespielten Töne nicht mehr abklingen und GO einzufrieren scheint.

    Okay. Muss ich jetzt bevor ich das cmake mit --trace aufrufe noch irgendetwas löschen?
    Ehrlich gesagt habe ich den Überblick verloren, wann ich die Befehle "von Null weg", also als hätte ich gerade die source heruntergeladen und wann "zum zweiten oder dritten mal" ausführen muss.


    mein ourorgan-svn-1944-trunk enthält momentan:



    Also ich konnte GO starten. Hat mit der Bildschirmklaviatur auch Töne erzeugt.
    Meine M-Audio Keystation konnte ich auf die Schnelle nicht verbinden.
    Was po4a angeht kann ich mich im Moment nicht exakt erinnern, aber ich glaube ich habe es einfach von der Homepage heruntergeladen und das hat dann eh geklappt!

    Also ich habe jetzt libtiff und wxmac recompiliert.
    Dann touchtest übersetzt mit

    Quote

    clang++ -o touchtest touchtest.cpp $(wx-config --libs --cxxflags)


    Das hat funktioniert.
    Dann habe ich make clean, rm CMakeCache.txt und anschließend

    Quote

    cmake -G "Unix Makefiles" -DUNICODE=1 . -DCMAKE_CXX_COMPILER=/usr/local/bin/clang++ -DCMAKE_CXX_FLAGS=-g -DCMAKE_C_FLAGS=-g -DDOCBOOK_DIR=/usr/local/Cellar/docbook-xsl/1.78.1/docbook-xsl -DCMAKE_C_COMPILER=/usr/local/bin/clang


    Soweit richtig?


    Das anschließende 'make' wirft nämlich recht bald 12 Fehler.