Hauptwerk auslagern - geht das?

  • Ich brauche eure Hilfe. Ich plane gerade meine Heimorgel und habe folgendes Problem :

    Mein iMac hat zu wenig Speicherplatz und das aufrüsten einer größeren Festplatte gestaltet sich schwierig. Ich frage mich, ob es möglich ist, Hauptwerk auf einer externen SSD zu installieren, bzw. die Samples dort auszulagern?


    Liebe Grüße, Florian

  • Natürlich geht das!


    Bei der Installation von Hauptwerk kann man für verschiedene Bereiche den Ort angeben.
    Ich habe meinen Cache z.b. auch auf eine (interne) SSD umgelegt - mit deutlich verringerten Ladezeiten!
    Einfach die Installation neu starten und die entsprechenden Laufwerke zuordnen. Hauptwerk lagert bei Veränderungen zur ursprünglichen Installation sogar alle betroffenen Dateien automatisch um!


    LG Wolfram

  • Vielen Dank Wolfram, heute ist das Päckchen mit Hauptwerk gekommen und ich habe das Programm nochmal neu installiert. Jetzt hab ich wieder Platz und ein Problem weniger. Wahrscheinlich kaufe ich mir zu gegebener Zeit eine eine externe SSD. Damit dürfte die Ladezeit doch erheblich verkürzt werden.
    Was noch gekauft werden muss - ist ein Interface.


    Folgendes steht zur Auswahl:


    https://www.thomann.de/de/focu…EmkMU7dP-7ASa4aAsAR8P8HAQ


    https://www.thomann.de/de/motu…search_rslt_motu_239141_9


    Ich frage mich A), ob die Geräte einen 250 Ohm Kopfhörer versorgen können und B) ob sich der höheren Kosten des Motu lohnen.


    Am Freitag hole ich meine UHT´s ab. Entscheiden muss ich mich noch, ob ich den MIDO4 Encorder für 440 Euro dazu nehme. Hat jemand damit Erfahrung? Oder gibt es für den Anschluss an das Interface eine günstigere Lösung?


    Hach so viele Fragen... Aber hier in Halle kennt sich halt keiner mit Hauptwerk. Schön, dass es so ein Forum gibt.
    Liebe Grüße, Florian

  • Hallo Florian,


    Bezüglich Deiner Fragestellung kann ich Dir leider nicht helfen.


    Ich bin der ganzen Sache dadurch aus dem Weg gegangen, dass ich bei meinem neuen (Windows) Rechner ein Board ausgewählt habe, welches noch PCI unterstützt. Dadurch kann ich die Soundkarte intern benutzen.
    Ich hätte bei einem externen Gerät so meine Zweifel, was die Latenz betrifft.
    Den Kopfhörer betreibe ich nicht am Rechner sondern an meinem Marantz.


    LG aus dem Vogtland
    Wolfram