C18H27NO3s Sample-Projekt #6

  • Endlich ist es soweit: die Restaurierung "meiner" Meyer-Orgel in Odagsen ist vollbracht.
    Also Zeit, auch diese schöne romantische Dorforgel für die "Ewigkeit" zu erhalten.


    Hier zunächst mal die Eckdaten: erbaut 1860/62 vom Hoforgelbauer Meyer aus Hannover.
    Manual I (C-f3 ohne CIS):
    Prinzipal 8'
    Bordun 16' (ab F)
    Doppelflöte 8'
    Quintatön 8'
    Octave 4'
    Octave 2'
    Mixtur 3-fach


    Manual II (C-f3 ohne CIS):
    Geigenprinzipal 8'
    Gedact 8'
    Gambe 8'
    Gemshorn 4'


    Pedal (C-d1):
    Subbaß 16'
    Prinzipal 8'
    Gedact 8'
    Octave 4'


    Manualkoppel


    Alle weiteren Daten und ganz viele Fotos gibt es unter:
    https://meyerorgelodagsen.wordpress.com/



    [navy]<admin edit: Link angepasst>[/navy]

  • Da schlummert noch so manches unscheinbares, romantisches Schätzchen im Dornröschenschlaf. Was hast Du doch für ein Glück, dass "Deine" nun restauriert wird. Dann mal viel Spaß beim Sampeln. Würde mich freuen, eines Tages wieder etwas vom Ergebnis hören zu können. Mittlerweile gehörst Du ja schon bald zu den "professionellen" Orgelsampel-Produzenten. ;)


    Übrigens funktioniert der Link leider nicht. Landet auf einer MPS-Seite wo nichts liegt.


    Gruß Michael

  • Hallo,
    ich weiss jetzt nicht, wie ich den Artikel nochmal editieren kann.


    Einfach den Link bei Interesse manuell in ein Browser-Eingabefeld schreiben:
    meyerorgelodagsen.wordpress.com