Anloo, Radeker & Garrels

  • Ich besitze das Set und finde es als Übungsinstrument ausgesprochen gelungen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist ausgesprochen gut.

    Leider ist in der ODF für Grandorgue ein Bug, bzw. im Wave Material. Im Gedackt 8' ist das tiefe D und E identisch.

    In Hauptwerk gibt es den Fehler offensichtlich nicht.

  • Workaround solltest du leicht machen können: Im Audio-Menü im Organ-Dialog gehen, Pfeife wählen und Tuning anpassen (also ca +/- 200 cent).

    Ab GO 1732 kannst du während des "Stimmens" noch die Orgel normal bedienen.

  • Es ist die ODF der MPS Seite. Ich habe mich da etwas mißverständlich ausgedrückt. In der ODF ist kein Bug. Der Fehler liegt im wave Material. da sind tatsächlich beide Töne gleich. Vermutlich ist das in der ODF von Hauptwerk korrigiert, denn beide greifen ja auf das gleiche Material zurück.

  • Hallo Wolfram,

    hast Du inzwischen mal die neue Anloo ODF ausprobiert?

    Sie startet zunächst mit der GrandOrgue-typischen Darstellung. Die Grafikansichten lädt man dann erst über das Menü: Ansicht ->Panels -> Console bzw. Ansicht ->Panels -> Stops

    Speichert man mit geöffnetem Grafikbildschirm, dann wird dieser auch beim nächsten Laden der Orgel wieder angezeigt.

    Gruß Michael

  • Hallo Michael,

    ich habe heute mal Deine neue ODF ausprobiert. Danke für die Mühe.

    Unter Windoofs lief das auch ganz toll und ich hatte meine gewohnte grafische Oberfläche.

    Unter Linux läßt sich das Menü "Panels" nicht öffnen!?

    Ich habe die 64 Bit Version 3.1.1431

    Dort habe ich auch das Problem, daß GO die zuletzt geladene Orgel nicht laden kann; die ODF wird nicht gefunden. obwohl die Pfadangabe stimmt:

    Unable to read '/media/wolfram/DATA/Hauptwerk/HauptwerkSampleSetsAndComponents/OrganInstallationPackages/Anloo.organ'

    Wenn ich es "händisch" mache funzt es.

  • Hallo Martin,

    danke für Deine Hilfe!

    Bitte schön:

    wolfram@wolfram-Aspire-M3800:~$ cat /proc/mounts
    rootfs / rootfs rw 0 0
    sysfs /sys sysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0
    proc /proc proc rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0
    udev /dev devtmpfs rw,relatime,size=4078332k,nr_inodes=1019583,mode=755 0 0
    devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620,ptmxmode=000 0 0
    tmpfs /run tmpfs rw,nosuid,noexec,relatime,size=817684k,mode=755 0 0
    /dev/disk/by-uuid/32fa5da2-9107-4a6a-b358-b4541f6ce502 / ext4 rw,relatime,errors=remount-ro,data=ordered 0 0
    none /sys/fs/cgroup tmpfs rw,relatime,size=4k,mode=755 0 0
    none /sys/fs/fuse/connections fusectl rw,relatime 0 0
    none /sys/kernel/debug debugfs rw,relatime 0 0
    none /sys/kernel/security securityfs rw,relatime 0 0
    none /run/lock tmpfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=5120k 0 0
    none /run/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime 0 0
    none /run/user tmpfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=102400k,mode=755 0 0
    none /sys/fs/pstore pstore rw,relatime 0 0
    systemd /sys/fs/cgroup/systemd cgroup rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,name=systemd 0 0
    gvfsd-fuse /run/user/1000/gvfs fuse.gvfsd-fuse rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=1000,group_id=1000 0 0
    /dev/sr0 /media/wolfram/FS_DISC4 iso9660 ro,nosuid,nodev,relatime,uid=1000,gid=1000,iocharset=utf8,mode=0400,dmode=0500 0 0
    wolfram@wolfram-Aspire-M3800:~$ ls -l /media/wolfram/DATA/Hauptwerk/HauptwerkSampleSetsAndComponen ts/OrganInstallationPackag

    Ich bin jetzt auch mal dem zweiten Link gefolgt und habe versucht, die Menüfunktion der oberen Zeile abzuschalten, aber ohne Erfolg. Man hat mir zwar mitgeteilt, daß soundsoviel Plattenkapazität eingespart werden und es hat auch etwas im Terminal gezappelt, die Funktion ist aber nicht dissabled.

  • Liegen das Sampleset auf der Linux-Partion oder wo anders?

    /media deutet auf ein weiteres Filesystem hin - aber es ist nichts gemounted.
    Eventuell triggerst du bei der manuellen Auswahl des Samplesets über den Datei-Dialog einen Mount von den Dateisystem.

    Was ist der Output von den Entfernen der Packete (sudo apt-get ...)?
    Nach der Deinstallation der Packete muss man wahrscheinlich die Sitzung durchstarten.

  • Hallo Martin,

    Die Daten liegen auf der Windows Partition.

    Wie kann ich das Laufwerk mounten?

    Der sudo apt-get liefert folgenden Output:
    wolfram@wolfram-Aspire-M3800:~$ sudo apt-get autoremove appmenu-gtk appmenu-gtk3 appmenu-qt
    [sudo] password for wolfram:
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Hinweis: »unity-gtk2-module« wird an Stelle von »appmenu-gtk« gewählt.
    Hinweis: »unity-gtk3-module« wird an Stelle von »appmenu-gtk3« gewählt.
    Paket »appmenu-qt« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 185 nicht aktualisiert.
    1 nicht vollständig installiert oder entfernt.
    Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    avg2013flx (2013.3115) wird eingerichtet ...
    Installing 'avgd' service initscripts...
    ln: Die symbolische Verknüpfung »/etc/init.d/avgd“ konnte nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten von avg2013flx (--configure):
    Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    avg2013flx
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
    wolfram@wolfram-Aspire-M3800:~$

  • Für das Menü-Problem musst du das Packet unity-gtk2-module deinstallieren und (den Desktop) durchstarten.

    Code
    sudo apt-get remove unity-gtk2-module

    Vor den Bestätigen der Deinstallation unbedingt schauen, das sonst nichts deinstalliert wird.

  • Es ist eine neue Version der ODF verfügbar. Der Fehler ist beseitigt und es wurden noch ein paar nette "Schmankerl" zusätzlich integriert. Siehe hier

    Gruß Michael

    Hi

    I used the Anloo v1 set with HW in the past. I recently picked up my organ playing again after many years and would like to play Anloo v1 via GO. However I cannot find the ODF referred above in the download section. Where can I find it?

    Nonius