Frage zum Managen von verschiedenen Orgeleinstellungen für dasselbe Sample-Sets

  • Eine vielleicht dumme Frage, aber wie bekommt man es hin, unterschiedliche Orgeleinstellungen abrufbar zu machen für dasselbe Sample-Set?


    Ich brauche für meine 2 Sets, die ich in ständigem Gebrauch habe (Trost und Zöblitz Premium) je 3 verschiedene Orgeleinstellungen (für getrennte Einzelton-Intonationen für Lautsprecher in Original- und 440Hz-Tonhöhe und für Kopfhörerbetrieb).


    Am liebsten wäre es mir, wenn ich dies dann den 10 möglichen Favoriten-Orgeln zuordnen kann, sodas ich per Midi-Tastenbefehl direkt an der Orgel umschalten kann.


    Was muss ich da tun, um getrennte Orgeleinstellungen abrufen zu können für diesselbe Orgel?


    Gruß
    Olaf

  • Bei Hauptwerk gibt es vier verschiedene Konfigurationen die man abspeichern und wieder aufrufen kann. Diese basieren auf den 4 verschiedenen Icons, die HW bei der Installation auf dem Desktop anlegt. Sie heißen standardmäßig:


    - Hauptwerk
    - Hauptwerk (alt config 1)
    - Hauptwerk (alt config 2)
    - Hauptwerk (alt config 3)


    Je nachdem welches dieser Symbole man zum Start anklickt, hat man für alle Samplesets und auch für HW selbst also völlig unterschiedliche und unabhängige Einstellungen zur Verfügung. Natürlich kann man den Text dieser Icons auch anpassen, wenn man mit der rechten Maustaste die Eigenschaften auswählt. Bei mir heißt das dann mitunter:


    - Hauptwerk (Kopfhörer)
    - Hauptwerk (Nahfeldmonitor)
    - Hauptwerk (Multikanal-Abstrahlung)
    - Hauptwerk (VST) [navy] (zur Einbindung von HW als VST-Plugin in andere Software wie Capella, Cubase, Reaper usw.) [/navy]


    Das war´s schon ;)


    Damit ist allerdings eine Umschaltung direkt innerhalb von HW via MIDI nicht möglich. (Es ist mir zumindest keine Möglichkeit bekannt)


    GrandOrgue bietet hier deutlich mehr Möglichkeiten als Hauptwerk, was die Anzahl der möglichen Konfigurationen betrifft.


    Gruß Michael

  • Quote

    GrandOrgue bietet hier deutlich mehr Möglichkeiten als Hauptwerk, was die Anzahl der möglichen Konfigurationen betrifft.


    Den Wechesl der Konfiguration per MIDI gibt es bei GO auch nicht - man kann aber eine Kopie vom ODF unter einen anderen Namen gespeichert getrennt konfigurieren [und auch per MIDI darauf umschalten].

  • Quote

    Original geschrieben von Mikelectric


    Je nachdem welches dieser Symbole man zum Start anklickt, hat man für alle Samplesets und auch für HW selbst also völlig unterschiedliche und unabhängige Einstellungen zur Verfügung. Natürlich kann man den Text dieser Icons auch anpassen, wenn man mit der rechten Maustaste die Eigenschaften auswählt. Bei mir heißt das dann mitunter:


    .:-B
    Vielen Dank für den Hinweis!


    Ich hatte zwar auch diese 4 Symbole auf meinem Bildschirm gesehen, aber nur vermutet, dass lediglich "General Settings" damit geändert warden können und nicht "Organ Settings" und daher gedacht, dass z.B. die Einzelton-Intonation dann bei allen 4 Konfigurationen dieselbe wäre. Und es daher gar nicht erst ausprobiert. :-shame:


    Ok, man kann dann wohl nicht per Midi-Befehl umschalten, man muß eben beim Wechsel Kopfhörer oder z.B. Boxen mit Originalstimmung oder Boxen mit 440Hz-Stimmung von Hand am PC umschalten. Ist auch verkraftbar.