MIDI-Verbindungen

  • Endlich ist es soweit.Ich habe mir einen neuen Rechner gegönnt.(der Alte: Win XP AMD proz.1800GHz 2,5GB RAM)
    AMD A8-5600K APU Quadcore mit anfänglichen 8GB RAM und Win 7 prof 64bit.Nach einem ganzen Tag einrichten,und aufrüsten der schon in die Jahre gekommenen Hardware.Der alte Rechner war von 2003 und somit passte nichts mehr.Der krönende Abschluss heute war die HW(free;Hereford cathedral mini)installation und das war die Mühe wert,obwohl ich beim spielen irgendwie das Gefühl nicht loswerde,das dort eine minimale Zeitverzögerung besteht,in etwa so wie auf einer alten Pfeifenorgel mit elektr, Traktur.Das war subjektiv betrachtet früher anders.Da war natürlich bei größerer Register-und Akkordauswahl schnell Ende Gelände.....
    Nun 2Fragen dazu:Die 2Midicontroller habe ich über USB3.0 laufen,weil ich dachte dass es dort schneller geht? Die drei Keyboards und das Pedal sind über einem Quadramerger mit dem controller verbunden.Kann man die Keyboards nicht über MIDIthrough miteinander verbinden ,sodass man nur einen Controlleranschluss hat?Was gibt es sonst für (erschwingliche )Möglichkeiten?
    verbindlich grüßt
    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    die Zeitverzögerungen kommen nicht von den MIDI Verbindungen sondern von Deiner Soundkarte. Wenn die keinen ASIO Treiber hat, unbedingt ASIO4All installieren und an den Puffergrößen rumschrauben. Das sollte dein Problem lösen


    Schönen Wochenende!


    Wolfram

  • Quote

    Original geschrieben von Klassikfreund
    die Zeitverzögerungen kommen nicht von den MIDI Verbindungen sondern von Deiner Soundkarte. Wenn die keinen ASIO Treiber hat, unbedingt ASIO4All installieren und an den Puffergrößen rumschrauben. Das sollte dein Problem lösen
    Wolfram


    Hallo Wolfram,danke für die Antwort.In der Tat ist es so dass ich eine "billige" Soundkarte verwende.Sound Blaster® Audigy™ SE.Dann werde ich mich einmal umschauen.
    Gruß Jürgen

  • Nichts gegen SoundBlaster Audigy,


    ich hatte sie unter XP sehr erfolgreich betrieben und war damit sehr zufrieden.
    Leider wird sie von Win7 nicht unterstützt.


    Du mußt also nicht unbedingt eine neue Soundkarte kaufen, sondern Dir den ASIO4All Treiber runterladen http://www.asio4all.com/.


    Den musst Du installieren und unter HW zuordnen. Dann sollte das gehen.


    Wolfram

  • Quote

    Original geschrieben von Klassikfreund
    Du mußt also nicht unbedingt eine neue Soundkarte kaufen, sondern Dir den ASIO4All Treiber runterladen http://www.asio4all.com/.
    Den musst Du installieren und unter HW zuordnen. Dann sollte das gehen.
    Wolfram


    Danke für Deinen Hinweis,den ich schon in die Tat umgesetzt habe,ich muss mich allerdings da noch etwas reinlesen,um die bestmögliche Einstellung zu finden.
    Gruß Jürgen

  • huhu,
    ich meine, unser "Oberorganist" Admin Michael hätte zu dem Thema schon mal was geschrieben und dass das Übel nicht wirklich in der Soundkarte begründet liegt. Einfach nochmal durchblättern, das Technikforum. Ich nutze auch nur eine Sound Blaster.
    Zu den Anschlüssen: meine 3 Keyboards haben Midi- und USB-Anschluss. das Vollpedal ausschließlich Midi. Dazu habe ich mir bei Conrad Elektronik ein Midi-/USB-Übersetzer Kabel gekauft und eine USB-HUB-Brücke mit 4 USB-Eingängen für die Instrumente (Keyboards + Midi-Vollpedal). Alles geht jetzt durch die HUB-Brücke an einen USB-Anschluss meines Rechners und funktioniert prima. Kostenpunkt ca. 30 Euro. :D