GrandOrgue für OS von Appel

  • Hallo zusammen,


    nun erstmal zu mir ich bin der Michael aus Düsseldorf, 58 Jahre und bastel gerne auch mit Musik,
    ich habe ein MacBook Pro, ein Controlerkeyboard von Roland sowie Audio von Nativ.
    Die Software ist Komplett von Nativ und Abelton.
    Ich suche nun noch nach Sakralorgel Software, dabei bin ich auf GrandOrgue gestossen, liest sich alles gut, ich möchte sie zum vertonen von Filmen einsetzen.


    So nun aber meine Fragen,


    wo bekomme ich diese Software für meinen Mac mehr also OS Version,
    gibt es eine deutsche Anleitung, zum Einrichten wenn sie Software installiert ist.


    Sorry für die vielen Fragen


    Danke schonmal vorab.




    Michael

  • Hallo Martin,


    danke für die Infos,


    leide wenn ich es starte ist alles klar es lassen sich mit der maus Töne spielen, wenn ich dann auf die Midi settings gehe, auf Ereigniss drücke und dann deien Taste am Keybord drücke hängt sich das System auf.


    Ich habe OS 10.12 auf dem Rechner


    Hatte auch probleme mit dem Roland, hat Roland aber mit neuen Treibern gelöst das Problem.



    Gruß


    Michael

  • Hallo Martin,


    danke nun es hat geklappt, es spielt.
    Nun geht es an das Laden von anderen Orgel, wo lade ich die hin damit ich sie gut öffnen kann.


    Danke für die Hilfe.



    Gruß Michael

  • Hallo Martin,


    bei einigen Orgel taucht immer Cache Prüfsumme falsch, aber die Orgel funktiuniert trotzdem.
    Was muß man da machen, ich habe nichts gefunden wo und wie man das was machen muß.



    Gruß


    Michael :-organ:

  • GO korrigiert das selbst [so der Default-Einstellung für Automatisches Cache Management noch aktiv ist].


    Normale Ursachen sind:
    * Änderung der Ladeeinstellungen [zB Bits per Sample, Kanäle, usw.]
    * Dateien aus dem Sampleset auf der Platte wurde geändert


    Wenn also so etwas geändert wurde, kommt die Meldung beim Laden und GO updatet den Cache. Dann sollte die Meldung bis zur nächsten Änderung [oder GO Update] nicht mehr auftreten.

  • Hallo zusammen,


    ich bin absoluter Neuling in Grandorgue und versuche gerade, mich soweit es möglich ist, einzulesen.

    Ich habe im Prinzip das gleiche Problem wie Michael oben, kann aber die Lösung hier nicht herauslesen.


    Folgendes: Ich nutze einen Mac mit OS X 10.12 und Midi Roland UM-One

    Ich bin an dem Punkt "Arte auf Ereignis", drücke eine beliebige Taste, dann erkennt GO alles und wenn ich auf Ok gehe, stürzt das Programm ab.


    Ich verstehe es nicht und bin dankbar für Eure Unterstützung.


    VG

  • Hallo UnErhört,

    was du beschreibst, könnte an einem falsch verstandenen MIDI-Event liegen.

    Wenn du GO geöffnet hast, starte den Dialog "MIDI-Objects" und schaue, was da schon alles drin steht. Du solltest dir dir GO-Hilfe Datei daneben legen, damit du das besser verstehst (wenn du die noch nicht runtergeladen hast, suche nach "Grandorgue Help sourceforge", ist Englisch, aber mit den Bildern gut verständlich).

    Um welches Set geht's denn? Die älteren Sets (wie Burea) haben leider manchmal überholte Befehle in der ODF (der Steuerdatei für ein Sample Set). Wenn der von dir beschriebene Effekt bei den neueren Sets wie Azzio von PGrabowski auch auftaucht, dann gib Bescheid.

  • Hallo Insulaner,


    danke, die Hilfe-Datei habe ich jetzt und werde die mal ordentlich studieren.

    Und ich bin auch über den Dialog "Midi-Objects" reingegangen und habe die zwei Manuale und das Pedal eingestellt. Hier stürzt GO nicht ab. Jetzt habe ich nur noch nicht das Thema Latenzen verstanden. Die Töne/Register sind sehr leise und rauschen, je lauter ich den Regler einstelle, um so lauter wird auch das Rauschen. Wie kann ich das beeinflussen?


    Ich habe die Dluga koscielna von PGrabowski ausgewählt.


    Danke....