Oberlinger, Bonn-Beuel

  • Jetzt fällt mir doch noch was Wichtiges ein, was ich bis jetzt noch nicht ausprobiert hatte:


    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Reiner Suikat davon spricht, die Front- und Rear-Samples sollten eben gerade nicht gemischt werden (was ich aber getan habe) sondern nur auf zwei getrennten Lautsprecherpaaren ausgegeben werden.


    Also müsste dringend ausprobiert werden, ob diese Probleme überhaupt genauso auftauchen wenn man nur Front oder nur Rear auf ein Paar Lautsprecher gibt.


    Hat das eigentlich schon jemand von euch getestet ?


    Nicht das wir hier (und anderswo) doch zu vorschnell urteilen.

  • Glaube auch, dass euer Weihnachtsgeld woanders besser investiert wäre, sofern man keine 4Channel-Lösung für die Oberlinger hat : /


    meines wird entweder in


    a) einen zweiten, guten KH (K701? HD880?) für einen eventuellen Gast


    oder


    b) 4 Nahfeldmonitore für Surround-Sets (Adam Audio AX7?)


    oder


    c) auf die hohe Kante für die Holzhey gelegt werden =)


    a propos Holzhey: hat eigentlich schon jemand Gernot hierher eingeladen? ;)


    und sry für offtopic..

  • Quote

    Original geschrieben von florianf


    a propos Holzhey: hat eigentlich schon jemand Gernot hierher eingeladen? ;)

    Bin mir nicht sicher ob die Hersteller so gerne hier her kommen wollen, nachdem sie doch in der Vergangenheit so viele kritische Stimmen aus unseren Reihen hören mussten. Ich denke sie halten sich lieber in Foren auf wo man ihnen das Bäuchlein krault.

  • Hallo zusammen,


    habe frisch im wintersale Bonn-Beuel erworben, in HW4 installiert und spiele sie sehr gern.
    Ich habe aber viele Fragen zu den Spieltischeinstellungen (Setzer etc).
    Gibt es da schon etwas zum Nachlesen, ehe ich stundenlang das Netz abgrase?


    Bin für jede Info äußerst dankbar!

  • Hallo, willkommen im Forum !


    Bisher ist mir im Web nichts aufgefallen, dass irgendwo mehr darüber diskutiert wurde. Im US HW-Forum ist die Resonanz bisher auch sehr spärlich. Aber einige von uns haben die Demoversion installiert, bei der die Funktionalität ja nicht eingeschränkt ist. Insofern gehe ich davon aus, dass Dir hier geholfen werden kann.


    Was wären denn vielleicht konkrete fragen?

  • Ich kenne mich mit den üblichen Setzer-Anlagen,
    z.B. von Heuss o.ä. nicht aus,
    habe an meiner Orgel nur eine, die Schuke selbst
    entwickelt hat.
    Deshalb würde mich interessieren, wie z.B. die in
    Bonn-Beuel funktioniert.
    Bin für jeden Tipp dankbar.

  • Danke. Die Bezeichnungen sind manchmal verwirrend. Einmal Englisch, dann französisch - da weiss man nicht, ob das gleiche gemeint ist. In meinen Midi-Panels verwende ich immer die kürzeste Schreribweise. Aus Grave oder Sub wird ein + 16' (im gleichen Manual, sonst + II 16') und aus Aigue alias Super wird 8' (bzw. + II 8'). Da habe ich mich schon dran gewöhnt.

  • Also ich kann Dir jetzt nicht mal sagen, ob es überhaupt "haufenweise" Käufer vom Set gibt. Aber ich habe im Folgenden dann auch nicht mehr viel von "total unglücklichen Besitzern" mitbekommen. Es kann auch sein, dass wir hier damals vielleicht auf einem zu hohen Niveau "gejammert" haben. Ich denke, wer Interesse an dieser zweifelsfrei bemerkenswerten Orgel hat, der kann ja durch die Demoversion herausfinden, ob der Klang für seine Ansprüche gut genug ist.
    Ansonsten kann vielleicht auch der "Verursacher" des Samplesets, ReinerS etwas dazu sagen.